Die Kreislaufwirtschaft stellt ein alternatives, nachhaltigeres Modell zur traditionellen linearen Wirtschaft dar. Ein lineares Modell folgt dem Weg des Herstellens, Nutzens und Entsorgens. In der Kreislaufwirtschaft hingegen nutzen wir die Ressourcen so lange wie möglich weiter und ziehen während der Nutzungszeit den höchstmöglichen Wert aus ihnen. Danach gewinnen wir die Produkte bzw. das Material am Ende ihrer Nutzungszeit zurück. Im Ergebnis bietet die Kreislaufwirtschaft auch eine Möglichkeit, Europas Wettbewerbsfähigkeit und Ressourceneffizienz zu verbessern.

Ihre einzigartigen Eigenschaften geben den Kunststoffen die Möglichkeit, eine größere Rolle auf dem Weg zu einer nachhaltigeren und ressourceneffizienteren Zukunft zu spielen. Leichtgewichtige, vielseitige und beständige Kunststoffe können helfen, wichtige Ressourcen wie Energie und Wasser in strategischen Sektoren zu schonen, wie Verpackung, Bauen und Wohnen, Automobil und erneuerbare Energien, um nur einige zu nennen. Darüber hinaus kann die Anwendung von Kunststoffen in der Verpackungsbranche helfen, Nahrungsmittelabfälle zu reduzieren. Um jedoch die Kreislauffähigkeit von Kunststoffen zu steigern, ist es von grundlegender Bedeutung, sicherzustellen, dass mehr und mehr Kunststoffabfälle rückgewonnen werden und nicht in Deponien oder in der Umwelt landen.

Bei der Entwicklung eines Fahrplans für eine Kreislaufwirtschaft ist es wichtig, zu gewährleisten, dass Entscheidungen über angemessene Lösungen auf Nachhaltigkeit beruhen, welche über den gesamten Lebenszyklus betrachtet wird, und nicht nur Aspekte der Ressourceneffizienz lediglich am Ende der Nutzungszeit eines Produktes berücksichtigt werden. Kunststoffe leisten einen wichtigen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft, wenn der gesamte Lebenszyklus untersucht wird.

Erfahren Sie mehr über das Prinzip Lebenszyklus-Denken.

Beiträge von Kunststoff für eine nachhaltige Zukunft
 

In den folgenden Veröffentlichungen gibt es Informationen darüber, was Kunststoffe zum Erreichen einer Kreislaufwirtschaft und für mehr Nachhaltigkeit leisten:

 

 

 

 


The publication is also available in:

Sources: The Unknown Life of Plastics
 

Unsere Sichtweisen
 

Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren

Kontaktieren Sie uns wenn Sie mehr über Kunststoffe und die Aktivitäten von PlasticsEurope erfahren möchten.